[:fr]

 

 

Regenbox, c’est quoi ?

 

Regenbox est le 1er régénérateur de piles à monter soi-même. Il est capable de régénérer tout type de pile, dont les piles alcalines dites à usage unique et ses plans sont en open source.

Ils parlent de nous (en bien)

Ayez un impact sur la planète directement depuis chez vous

Regenbox se veut écologique et anti-obsolescence programmée. Ce projet est également un outil pédagogique et un moyen de sensibilisation à une utilisation différente des piles, afin de réduire la quantité de déchets électroniques si présents dans notre quotidien.

L’alliance subtile entre amour de la recherche scientifique et la défense du bien commun

Issu du programme de recherche collaboratif Paléo-énergétique. Regenbox a été créé en s’inspirant d’un ancien brevet de 1980 tombé dans le domaine public.

Nous avons soudé autour de nous une véritable communauté de bêta-testeurs passionés pour comprendre clairement les différences qu’il existe sur la régénération des différentes piles alcalines présentes sur le marché. In fine, le but sera d’identifier les piles possédant la meilleure capacité de régénération, et de pouvoir en faire profiter la communauté.

Espace Communauté

Retrouvez ici les avancées de la communauté et les dernières versions des softwares.

Rejoindre le Github

Chat / Slack

Rejoignez les discussions et partagez avec les autres membres de la communauté sur notre slack dédié.

Auto-invitation pour le slack

Tutoriels vidéos 

Ces vidéos vous aideront avec l’installation de la RegenBox

Voir videos →

Forum

Un forum communautaire fait pour se renseigner sur RegenBox.

Aller au Forum →

Base de Connaissances / FAQ

La base de savoir pour aider les utilisateurs à trouver rapidement les réponses à leurs interrogations.

Voir FAQ →

Commandez votre kit RegenBox à monter soi-même.

Lien vers le kit

[:en]

Forum

A perfect community forum to discuss the Regen Box universe.

Go to Forum →

Knowledge Base / FAQ

A knowledge base to help users find solutions.

See FAQ →

Videos Tutorial ( SOON ! )

These videos will help you with the installation of the RegenBox

See videos →

Alkaline batteries are rechargeable ?

Alkaline batteries are a huge source of pollution worldwide and still remains the most frequently consumed type of batteries. They contains chemicals and are difficult to recycle, exposing the environment to highly corrosive acids and bases.
They are known as disposable, “single use” batteries.
However, a patent from 1981 depicted a device capable of regenerating them…

Based on this forgotten patent in the public domain (Karl Kordesch, 1981), Regenbox is a proof that the past does contain innovative forgotten treasures to help our energy transition, which could flourish again through open-source and modern makers communities.

A decentralized laboratory to test batteries :

Besides regenerating alkaline batteries, the RegenBox is used to collect data on the batteries available on the market. Through a community of RegenBox users, working as a “decentralized citizen laboratory”, running tests on their laptop, we have been able to measure the performances of batteries daily consumed to figure out which ones offer the best regeneration potentials.

Born in France in 2016, this project has been exhibited and presented in several countries worldwide. We also run workshops and educative programs with French universities, engineering schools and collectivities.

 

See OUR CROWDFUNDIN PAGE

[mailmunch-form id=”311712″]

[:de]

Communitybereich

Hier finden Sie die Fortschritte der Community und die neuesten Versionen der Software.

Dem Github beitreten

Chat / Slack

Beteiligen Sie sich an den Diskussionen und tauschen Sie mit anderen Communitymitgliedern über unsere Slack aus.

Auto-invitation pour le slack

Video-Anleitungen 

Diese Videos werden Ihnen beim Aufbau der RegenBox helfen.

Videos ansehen →

Forum

Ein Community-Forum um mehr über RegenBox zu erfahren.

Zum Forum gehen →

Wissensdatenbank / FAQ

Die Wissensdatenbank, die den Benutzern hilft, schnell die Antworten auf ihre Fragen zu finden.

Zum FAQ →

Bestellen Sie Ihren Do-it-yourself-RegenBox-Bausatz.

Link zum Kit

Präsentation RegenBox

RegenBox ist ein Alkaline-Batterie-Regenerator, der als Open Source vorgeschlagen wird. Er wird in der Lage sein, jede Art von Batterie zu regenerieren, einschließlich sogenannter Einweg-Alkaline-Batterien. Dieses Projekt, das erste seiner Art, stammt aus dem gemeinsamen paläoenergetischen Forschungsprogramm.

Dank eines Mitglieds der Paläoforschung haben wir dieses eein Prototyp  auf der Grundlage eines alten Patents aus dem Jahr 1980 entwickelt, dass im öffentlichen Bereich “aufgezogen” wurde. Die RegenBox ist umweltfreundlich und gegen das sogenannte « geplante Veraltern » der Produkte. Dieses Projekt ist auch ein pädagogisches Instrument und ein Mittel zur Sensibilisierung für die unterschiedliche Verwendung von Batterien, um die Menge an Elektronikschrott zu reduzieren, die in unserem täglichen Leben so präsent ist.

Ziel dieser Crowdfunding-Kampagne ist es, eine Community von Betatestern zu schaffen, um die Unterschiede bei der Regeneration der verschiedenen Alkalibatterien auf dem Markt klar zu verstehen. Letztendlich wird das Ziel darin bestehen, die Batterien mit der besten Regenerationskapazität zu identifizieren und diese Informationen mit allen zu teilen.

 

LINK ZUM VIDEO DER ZEITUNG “LE MONDE”

 

 

Geschichte

Die Regeneration von Alkalibatterien ist ein Konzept, das vom Erfinder der alkalischen Batterie, Karl Kordesch, entwickelt wurde. In den 1980er Jahren demonstrierte er, dass es möglich ist, diese Batterien zu regenerieren, die fälschlicherweise als Wegwerfbatterien und damit als Einwegbatterien betrachtet wurden. Eine ähnliche Technologie wird anschliesslich von der Marke Rayovac entwickelt, die einen alkalischen Batterie-Regenerator mit bis zu 25 Regenerationen vermarktet..

Nachdem unser Paläoforscher einen Prototyp gebaut hatte, erwies sich das System von Karl Kordesch als fähig, nicht nur Alkalibatterien, sondern auch dauerhaftere Batterien aufzuladen. Das verwendete Mikroimpulsregenerationssystem ist in der Tat weniger aggressiv für die Komponenten. Man könnte diese Methode als langsames Aufladen bezeichnen.

Nach einer Diskussion zwischen den verschiedenen Projektbeteiligten wurde die Arbeit zur Demokratisierung der Regenerierung von Alkalibatterien dem Kollektiv Atelier21 anvertraut, aus dem das Projekt RegenBox entstand.

Unser Ziel war es diese Idee wiederzubeleben und sie für alle zugänglich zu machen.

Ziel

Längerfristig möchten wir dieses Projekt international verbreiten, insbesondere auf dem afrikanischen Kontinent, wo der Einsatz von Alkalibatterien hoch und die Kaufkraft geringer ist.

Aber damit dies geschehen kann, müssen wir unbedingt unser Hauptziel erreichen, nämlich die Schaffung einer Gemeinschaft von Betatestern. Diese Gruppe wird für das Testen des Systems und das Sammeln von Daten verantwortlich sein, so dass wir eine zuvor geschaffene Plattform nutzen können, um die leistungsfähigsten Batterien für die Regenerierung zu identifizieren und so den ersten Benchmark für Alkalibatterien zum Leben zu erwecken!

 

LINK ZU UNSERER CROWDFUNDING-SEITE

[:]